Zentralbank widerruft die Genehmigung der Süd-Regional-BankZentralbank © wietek

Zentralbank widerruft die Genehmigung der Süd-Regional-Bank

Die Bank von Russland hat die Lizenz der Süd-Regional-Bank zur Durchführung von Bankgeschäften widerrufen. Die Lizenz wurde am 20. Juli widerrufen.

„Die Aktivitäten Bank sind seit langem von einer deutlichen Verlangsamung der Geschäftstätigkeit und dem Abfluss von Kunden aufgrund negativen Goodwills durch das Management des Kreditinstitutes charakterisiert.“

Darüber hinaus wird der Bank Geldwäsche von Erträgen aus Straftaten und Terrorfinanzierung vorgeworfen.

Die Zentralbank ernannte am 20. Juli für die Bank eine Übergangsverwaltung.

Die Bank ist Teilnehmer des Einlagensicherungssystems. Entschädigungen an die Einleger der Bank einschließlich einzelner Unternehmer sind in Höhe von 100% aber nicht mehr als 1,4 Millionen Rubel pro Einleger vorgesehen.

Die Süd-Regional-Bank nahm im ersten Quartal 2018 den 485. Platz in Bezug auf den Vermögenswerte in der Rangliste der „Interfax-100“, hergestellt von dem „Interfax-CEA“ ein – nach Angaben der Zentralbank am 1. Juli dieses Jahres in Bezug auf die Vermögenswerte den 487. Platz im russischen Bankensystem.

[hmw/russland.NEWS]

Kommentare