Zentralbank erhöht offiziellen Euro-Kurs um einen Rubel

Zentralbank erhöht offiziellen Euro-Kurs um einen Rubel

Der offizielle Euro-Rubel-Kurs, der von der Bank von Russland für Dienstag, den 14. August, festgelegt wurde, stieg um 97,59 Kopeken, was 77,65 Rubel entspricht. Der Dollarkurs wurde um 1,32 Rubel auf 68,22 Rubel erhöht.

Bei der Eröffnung des Handels an der Moskauer Börse am Montag überschritt der Dollar-Kurs zum ersten Mal seit dem 16. April 2016 den Wert von 68 Rubel.

Der Rubel begann seit dem 8. August aufgrund von Berichten über neue US-Sanktionen zu fallen. Die Zentralbank sagte, dass die Abwertung der russischen Währung eine natürliche Reaktion auf mögliche Sanktionen ist.

Die Regulierungsbehörde stellte außerdem fest, dass sie über genügend Instrumente verfügt, um Bedrohungen der Finanzstabilität vorzubeugen. Die Zentralbank überwacht die Situation auf dem Devisenmarkt und kann das tägliche Volumen der Devisenkäufe anpassen, um die Volatilität zu begrenzen. Seit dem 9. August hat die Bank von Russland den Kauf von Devisen für das Finanzministerium ausgesetzt.

[hub/russland.NEWS]

Kommentare