Rubel am Montagabend gegenüber dem Dollar und dem Euro gestiegen

Rubel am Montagabend gegenüber dem Dollar und dem Euro gestiegen

US-Dollar und Euro sind an der Moskauer Börse verstärkt gesunken; der Rubel stieg vor dem Hintergrund der Rückkehr von Weltanlegern zu riskanten Anlagen.

Der Dollarkurs betrug 62,63 Rubel um 19:00 Uhr, das sind 34,25 Kopeken unter dem Schlussniveau der vorherigen Geschäfte. Der Euro war 73,54 Rubel wert und fiel um 45,75 Kopeken. Der Korb mit zwei Währungen ($ 0,55 und EUR 0,45) fiel um 39,43 Kopeken – auf 67,54 Rubel.

Wie die Experten von Interfax-CEA feststellten, stärkte der Rubel das Wachstum gegenüber dem Dollar und dem Euro in den Abendgeschäften, da es ein wachsendes Interesse auf den Weltmärkten gab. Grund war, dass es keine Beweise dafür gibt, dass die Spannungen in den Handelsbeziehungen Auswirkungen auf die Weltwirtschaft haben. Darüber hinaus wird der Rubel weiterhin durch die Erwartungen des Treffens zwischen Wladimir Putin und Donald Trump in Helsinki am 16. Juli und Hoffnungen auf eine Erwärmung der Beziehungen zwischen Russland und den Vereinigten Staaten unterstützt.

Das Finanzministerium der Russischen Föderation kann im Jahr 2019 Devisen in Höhe von 3,4 Billionen Rubel kaufen, was den erwarteten zusätzlichen Öl- und Gaseinnahmen in ausländischer Währung entspricht und im Entwurf der Leitlinien für die Budget-, Steuer- und Zolltarifpolitik für 2019-2021 vorgesehen ist. Im Jahr 2020 könnte dieser Betrag 2,74 Billionen Rubel erreichen, in 2021 – 2,355 Billionen Rubel.

[hmw/russland.NEWS]

Kommentare