Peskow lehnt Kommentar zu Aussagen der Bank of America ab

Peskow lehnt Kommentar zu Aussagen der Bank of America ab

Die Bank of America hat eine bevorstehende große Krise in prognostiziert. Sie verglich die aktuelle Situation mit der Periode, die den Ereignissen von 1998 vorausging, als der asiatische Raum eine globale Wirtschaftskrise erlebte.

„Stetiges Wachstum in den USA, eine Abflachung der Renditekurve von Anleihen, schrumpfende Märkte in Entwicklungsländern – all das ähnelt der Situation vor 20 Jahren“, zitiert Bloomberg Michael Hartnett, den führenden Investmentanalyst der Bank.

Auf die Aufforderung der Journalisten, die diesbezüglichen Warnungen der Bank of America-Experten zu bewerten, sagte Dmitri Peskow, der Pressesprecher des Präsidenten: „Ich weiß nicht, von was sie sich haben leiten lassen, also werde ich dazu nichts sagen.“

Auf die Frage, „es bedeutet, dass alles gut wird“, antwortete Peskow: „Sicherlich.“

[hmw/russland.NEWS]

Kommentare