Bloomberg: Wladimir Putin und Donald Trump vor Debatte um Ölpreise?

Bloomberg: Wladimir Putin und Donald Trump vor Debatte um Ölpreise?

Die Präsidenten der Vereinigten Staaten und Russlands, Donald Trump und Wladimir Putin, können auf dem Gipfeltreffen in Helsinki die Situation auf den globalen Ölmärkten diskutieren, berichtet Bloomberg Quellen zufolge, die mit den Vorbereitungen für die Gespräche vertraut sind.

Nach ihnen ist die russische Seite darauf vorbereitet, dass der amerikanische Präsident die Frage einer zusätzlichen Erhöhung der Ölproduktion mit dem Ziel der Senkung der Benzinpreise in den USA vor den Wahlen zum US-Kongress stellen wird.

Der Vertreter des Nationalen Sicherheitsrats im Weißen Haus, Vincent Picard, weigerte sich zu bestätigen, dass der Gipfel Fragen im Zusammenhang mit der Situation auf den Energiemärkten diskutieren wird. Der Sprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, schloss nicht aus, dass dieses Thema angesprochen werden könnte.

Donald Trump hatte die OPEC-Länder wiederholt aufgefordert, die Ölproduktion zu erhöhen, um so die Preise zu senken.

Ende Juni einigten sich die OPEC-Mitglieder darauf, die Ölversorgung auf dem Markt zu erhöhen. Russische Ölfirmen haben bereits begonnen, die Produktion erheblich zu steigern.

[hub/russland.NEWS]

Kommentare