Weltweit größter Titanhersteller verdoppelt Anteile an RusHydroAVISMA bild Vsalda CC BY-SA 4.0

Weltweit größter Titanhersteller verdoppelt Anteile an RusHydro

Der Titanhersteller Avisma erhöhte durch seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Avitrans die Beteiligung an RusHydro von 3 Prozent auf 5,96 Prozent, berichtet Prime zufolge Avisma. Als Ergebnis hält der Titanproduzent 25,39 Milliarden Stammaktien von RusHydro, die mehr als 18 Milliarden Rubel wert sind.

Die RusHydro Group ist einer der größten Energiebetriebe in Russland. Sie steuert die Wärmeversorgung im Fernen Osten und betreibt Stromversorgungsunternehmen und Forschungs- und Design-Institute sowie mehr als 90 Einrichtungen für erneuerbare Energien in Russland und im Ausland. Die Kapazität der Kraftwerke des Unternehmens beträgt 39 GW.

VSMPO-AVISMA ist der größte Titanproduzent der Welt. 62,27 Prozent der Aktien gehören der Geschäftsleitung, angeführt von Michail Schelkow. Der Sperranteil (25% plus eine Aktie) gehört der staatlichen Firma Rostek. Für viele Unternehmen der globalen Luft- Raumfahrtindustrie ist Avisma der Hauptlieferant von Titan – darunter Boeing, Airbus und Embraer.

Durch die Sanktionspolitik der USA bedingt gerieten jüngst die Titanlieferungen an Boeing in die Schlagzeilen. Russische Politiker forderten als Antwort auf die russlandfeindliche Politik der USA, kein Titan mehr an Boeing zu verkaufen. Der russische Industrie- und Handelsminister Denis Manturow dementierte wenige Tage später in einem Interview mit dem Fernsehsender Rossija 24 die Androhung. Die russische Reaktion auf die US-Sanktionen werde die Lieferung von Titan von AVISMA an Boeing nicht beeinträchtigen. Der amerikanische Konzern ist einer der Hauptabnehmer des Titans von Avisma.

Boeing kooperiert seit Anfang der 1990er Jahre mit Russland im Bereich des Flugzeugbaus. Im Jahr 1993 eröffnete die Gruppe in Moskau ein Wissenschafts- und Technologiezentrum. Beide Unternehmen betreiben in der Region Swerdlowsk ein Joint Venture Ural Boeing Manufacturing, das Titanteile für amerikanische Flugzeuge produziert. Für dieses Jahr ist der Start einer zweiten gemeinsam geführten Fabrik geplant.

[hub/russland.NEWS]

Kommentare