Unternehmen, die in den Sondergebieten der Russischen Föderation registriert sind, erhalten 10 Jahr verminderten Steuersatz

Unternehmen, die in den Sondergebieten der Russischen Föderation registriert sind, erhalten 10 Jahr verminderten Steuersatz

Die russische Regierung hat den Gesetzentwurf zur Einführung einer Sondersteuerregelung für Unternehmen von Offshore-Unternehmen, die in den Sonderverwaltungsregionen (SAR) auf den russischen Inseln Wladiwostok und Oktjabrski in der Region Kaliningrad registriert sind, befürwortet. Diese verminderte Steuer soll für zehn Jahre gelten. Der Antrag wurde der Staatsduma von einer Gruppe von Abgeordneten und Senatoren vorgelegt.

Der Gesetzentwurf wurde entwickelt, um die Regelung der Steuer für internationale Holdinggesellschaften, die in der Reihenfolge der Kontinuität registriert sind, und ausländische Organisationen, die von Steuerbürgern der Russischen Föderation in den CAP-Zonen anerkannt sind, zu klären. In dem Dokument wird insbesondere vorgeschlagen, Sondersteuersätze für in Form von Dividenden erhaltene Einkünfte sowie für Einkünfte ausländischer Staatsangehöriger in Form von Dividenden auf Aktien internationaler Holdinggesellschaften festzulegen, wenn diese zum Zeitpunkt der Dividendenzahlung öffentliche Gesellschaften sind.

[hmw/russland.News]

Kommentare