Russland friert Preise für Benzin und Diesel ein

Russland friert Preise für Benzin und Diesel ein

Vize-Premierminister Dmitri Kozak sagte dem TV-Sender Russia 1, dass die Regierung zusammen mit den Ölkonzernen die Preiserhöhungen für Benzin und Dieselkraftstoff beenden wird.

„Wir haben uns mit dreizehn großen Ölunternehmen getroffen. Und sie verstanden, dass besonders im Sommer die hohen Preise nicht nur für Autofahrer, sondern auch für normale Bürger eine Last bedeuten. Sie stehen vor erheblichen finanziellen Belastungen. Vor allem die Landwirtschaft und andere betriebsbedingte Verbraucher von Dieselkraftstoff. Im Allgemeinen sympathisiere die Ölindustrie mit der Notwendigkeit, dass wir ein Gleichgewicht finden müssen“, berichtete Kozak von der Absprache.

Nach seinen Angaben werden die Zölle für Treibstoffe nicht vom geplanten   1. Juli, sondern bereits ab dem 1. Juni gesenkt. Die Preise sind ab dem 30. Mai festgesetzt.

Bis zum 31. Mai betrug der durchschnittliche Preis für einen Liter Benzin in Russland 42,83 Rubel und Diesel kostete 43,91 Rubel.

[hub/russland.NEWS]

Kommentare