Russland entwickelt neues Flugzeug zur Satelliten-Bekämpfung

Russland entwickelt neues Flugzeug zur Satelliten-Bekämpfung

In Russland wird ein neues Flugzeug entwickelt, das in der Lage ist, militärische Satelliten zu deaktivieren, wird von RIA Novosti laut einer Quelle im militärisch-industriellen Komplex berichtet.

Dieses Flugzeug wird eine neue Bordelektronik erhalten, wodurch sie zum elektronischen Stören jeglicher Boden-, Luft- und Meeresziele und zur Beeinträchtigung feindlicher Satelliten fähig sein wird, welche die Navigation und den Funkverkehr am Boden gewährleisten“, so die Quelle. Das vorläufige Design des Flugzeugs liegt bereits vor.

Das neue Fluggerät soll die heutzutage bei den Luft- und Raumstreitkräften im Dienst stehenden Il-22 PP Porubschtschik ersetzen, von denen es nur noch drei einsatzbereite Maschinen gibt und die heutzutage nicht mehr nachgebaut werden können. Das neue Störflugzeug kann auf Basis der Tu-214 oder Il-76 produziert werden.

Die Porubschtschik gehört zum Arsenal der elektronischen Kampfführung (EloKa) und gilt als äußerst effektiv. Sie kann die Strahlung der feindlichen Luftabwehr selbständig erkennen und die Signale der Funkortungssysteme beeinträchtigen, ohne die elektronischen Anlagen der eigenen Truppen zu stören.

[hub/russland.NEWS]

Kommentare