Russische Regierung stellt 220 Millionen Rubel für Digitalisierung der Wirtschaft bereit

Russische Regierung stellt 220 Millionen Rubel für Digitalisierung der Wirtschaft bereit

Die Regierung Russlands wird 220 Millionen Rubel aus dem Reservefonds für das Programm „Digitale Wirtschaft und Normative Verordnungen“ bereitstellen. Die entsprechende Regierungsverordnung wurde auf dem offiziellen Portal für Gesetzestexte veröffentlicht.

Dem Dokument zufolge werden 205 Millionen Rubel für die Subventionierung der Skolkowo-Stiftung zur Verbesserung der Regulierung in der digitalen Wirtschaft bereitgestellt. Es geht um die Vorbereitung von mindestens 30 Projekten zur Erstellung von Rechtsakten und Gutachten.

Demnach ist geplant, Skolkowo 110,4 Millionen Rubel (etwa 1,57 Millionen Euro) für die Schaffung von Rechtsinstitutionen zur Lösung der Probleme der digitalen Wirtschaft zuzuteilen. Weitere 30,4 Millionen Rubel werden für die Entwicklung eines Konzeptes der internen Regulierung bereit gestellt.

Darüber hinaus sieht das Dekret der Regierung die Zuweisung von 15 Millionen Rubel für Institutionen vor, die mit wissenschaftlichen und methodologischen Arbeiten auf dem Gebiet der digitalen Wirtschaft beschäftigt und dem Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung unterstellt sind.

[hub/russland.NEWS]

Kommentare