Rüstungsgeschäft: Indien kauft hochpräzise Bomben aus Russland

Rüstungsgeschäft: Indien kauft hochpräzise Bomben aus Russland

Die indische Verteidigungsministerin, Nirmala Sitharaman, genehmigte den Vorschlag, 240 Präzisionsbomben aus Russland zu kaufen, berichtet der indische Fernsehsender Doordarshan.

Der Deal mit Rosoboronexport wird 12,5 Milliarden Rupien oder etwa 196 Millionen Dollar kosten. Diese Art von Bombe ist bereits bei der indischen Luftwaffe im Einsatz. Der neue Kauf wird den Mangel an hochpräzisen Waffen im Arsenal des Landes wettmachen und „die offensive Fähigkeit stärken“, so der Fernsehsender.

Darüber hinaus unterzeichnete die Ministerin einen weiteren Vertrag. Es handelt sich um den Kauf von 131 Boden-Luft-Raketen des Barak-Flugabwehrraketensystems und der dazugehörigen Ausrüstung aus Israel. Die Kosten für den Deal sollten etwa 72 Millionen Dollar betragen. Diese Raketen werden vornehmlich auf Schiffen zum Schutz vor Antischiffsraketen installiert.

[hub/russland.NEWS]

Kommentare