Moskau: Größte Carsharing-Flotte Europas

Moskau: Größte Carsharing-Flotte Europas

Fast zehntausend Fahrzeuge stehen derzeit in der russischen Hauptstadt für Carsharing zur Verfügung und bis zum Jahresende soll ihre Zahl auf bis zu 15 000 steigen. Das teilte der Moskauer Oberbürgermeister gestern auf Twitter mit. Damit wird Moskau zum größten Anbieter in Europa.

Dabei gibt es das Moskauer Carsharing erst seit 2015. Derzeit wird in der Stadt diese Form der kurzfristigen Miete von Fahrzeugen, Sobjanin zufolge, täglich etwa 25 000 Mal genutzt. Zur Verfügung gestellt werden die Autos gegenwärtig von rund einem Dutzend Carsharing Unternehmen, angeführt von BelkaCar, Delimobil, YouDrive и AnyTime. Der Wagenpark des Anbieters „Karussell“, seit Dezember letzten Jahres auf dem Markt, besteht aus den russischen Lada Granta. Das wurde möglich, weil die Moskauer Behörden im April letzten Jahres die zulässige Größe der Carsharing-Autos angehoben haben.

Genutzt wird Carsharing vor allem von Fahrern im Alter unter vierzig Jahren. Die Minutenpreise in der Economy class liegen bei etwa sieben Rubel (ca. 10 Cent), im Stand-by-Modus 1,5 Rubel. Tagespakete kosten ab 2100 Rubel (ca. 30 Euro). Die Fahrzeugpalette reicht vom Smart über Hyundai Solaris, Kia Rio bis zum BMW der 1er Klasse.

(hh/russland.news)

Kommentare