Einwohner von Sachalin erhalten 50% der Kosten für den Bau von Holzhäusern

Einwohner von Sachalin erhalten 50% der Kosten für den Bau von Holzhäusern

Die Behörden von Sachalin werden Änderungen am regionalen Wohnungsbauprogramm vornehmen und darin eine Entschädigung von bis zu 50% der Kosten für den Bau einzelner Holzhäuser vorsehen, berichtete die Regionalregierung.

„Es sind entsprechende Änderungen am regionalen Wohnungsbauprogramm geplant, was einen zusätzlichen Anreiz für die Entwicklung eines umweltfreundlichen und relativ preiswerten Holzhausbaus in Sachalin und den Kurilen darstellt“, heißt es in dem Bericht.

Der Pressedienst stellt fest, dass eine große Anzahl großer Familien, die in Juschno-Sachalinsk leben, den Wunsch geäußert haben, eine eigene Unterkunft zu bauen. Mehr als 830 Familien haben bereits ein freies Grundstück. Mit Unterstützung der Behörden begann die Vorbereitung von Baustellen für den weiteren Ausbau.

Viele Familien wählten ein Holzhauses und baten um Unterstützung von den regionalen Behörden. Deshalb traf die Führung der Region die Entscheidung beim Bau von Holzhäusern die Bevölkerung von 30% (für die Regionen von Sachalin) bis 50% (für die Kurilen) zu entschädigen.

Die maximale Größe der Gesamtfläche der Unterkunft für die eine Entschädigung bezahlt wird: für einen einzelnen Bewohner – 33 Quadratmetermeter, für eine Familie von zwei Personen – 42 Quadratmeter, für drei oder mehr Personen – je 18 Quadratmeter für jedes Mitglied der Familie.

Große Familien erhalten von der Sachalin Immobilienagentur Hypothekendarlehen mit Null-Zinssatz.

[hmw/russland.NEWS]

Kommentare