Der Dollar fällt – der Rubel steigt

Der Dollar fällt – der Rubel steigt

Vor dem Hintergrund des seit zwei Tagen anhaltenden Rückgangs des US-Dollars auf dem Weltmarkt fallen der US-Dollar und der Euro auf „der Moskauer Börse“ am Dienstagmorgen stärker, als der Rubel gegenüber dem Währungskorb.

Die ersten Transaktionen in den US-Dollar haben im Bereich von 66,9 bis 67 Rubel/1 $ gelegen, am Ende der ersten Minuten des Handels betrug Wechselkurs 66,95 Rubel/1$ (-16 Cent im Vergleich zur vorherige Schließung). Der Euro fiel auf 77,06 Rubel /1 EUR (-3 Kopeken). Die Kosten für den Währungskorb ($ 0,55 und EUR0 45) sank um 10,15 Kopeken verglichen zum Schlussstand am Montag auf 71,5 Rubel.

Der Dollar lag zur gleichen Zeit 23,32 Kopeken unter dem aktuellen offiziellen Kurs, der Euro – bei 33,96 Kopeken über dem offiziellen Kurs.

Wie die Experten von Interfax-CEA bemerken, verstärkt sich der Rubel am Anfang des Dienstag im Zwei-Währungen-Korb aufgrund des Rückganges des Dollars auf dem Weltmarkt.

Der Dollar fällt weiter gegen den Euro, nachdem er am Vorabend durch die Kritik Präsident Trumps an der Federal Reserve geschwächt wurde. In einem Interview mit Reuters am Montag sagte Trump, dass er „keine Freude“ bei der Politik des Chefs der Federal Reserve Jerome Powell empfinde. Trump erwartet eine substantiellere Unterstützung durch die Fed. Er wies darauf hin, dass er die Zentralbank weiterhin kritisieren wird, wenn der Leitzins steigt.

Bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung am vergangenen Wochenende sagte Trump, dass Powell an der Spitze der Federal Reserve eine Politik des „billigen Geldes“ verfolgen sollte, berichtete Bloomberg.

[hmw/russland.NEWS]

Kommentare