Supersportwagen Bugatti Chiron fand ersten Käufer in Russland

Supersportwagen Bugatti Chiron fand ersten Käufer in Russland

Der Supersportwagen Bugatti Chiron ging an den ersten Käufer aus Russland. Der Kunde, dessen Name nicht genannt wird, kaufte das Auto über die Unternehmensgruppe Avilon und nahm es von einem europäischen Händler mit, berichtet die Informationsagentur RNS unter Bezugnahme auf den Geschäftsführer der Luxusabteilung von Avilon, Vagif Bikulow.

„Wir haben den Bugatti Chiron in Europa an einen russischen Kunden abgegeben. Die Kosten (inclusive Steuern) belaufen sich in Europa auf 3,5 Millionen Euro (243 Millionen Rubel).

Für die Jahre 2018 und 2019 erhielt man bisher Bestellungen für zwei Chiron-Modelle. Wenn Sie heute einen Chiron bestellen, dann wird er im Jahr 2021ausgeliefert“, sagte Bikulow.

Der Supersportwagen Bugatti Chron, dessen Auflage auf 500 Exemplare begrenzt ist, wurde erstmalig Anfang 2016 präsentiert. Das Coupé ist mit einem 1500-PS-Siebenliter-W16-Motor mit vier Turboladern ausgestattet. Das Auto kann in 2,5 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen und seine maximale Geschwindigkeit ist „zur Sicherheit“ ist auf 420 km/h begrenzt. Um die Beschränkung zu aufzuheben, ist ein spezieller Schlüssel erforderlich, der den Begrenzer auf eine Geschwindigkeit von 450 km pro Stunde verschiebt.

[hub/russland.NEWS]

Kommentare