Kreml bestätigt die Diskussion über Erhöhung der Einkommensteuer

Kreml bestätigt die Diskussion über Erhöhung der Einkommensteuer

Die Frage der Erhöhung der persönlichen Einkommenssteuer wird diskutiert, aber spezifische Entscheidungen wurden noch nicht getroffen, sagte der russische Präsidentensprecher Dmitri Peskow vor Journalisten.

„Die Diskussion ist noch nicht abgeschlossen, und in diesem Zusammenhang wurden keine Entscheidungen getroffen“, so Peskow. Zuerst solle die Regierung ihren Standpunkt zu diesem Thema formulieren.

Die Tatsache, dass die Regierung die Anhebung des Einkommensteuersatzes um zwei Prozentpunkte auf 15 Prozent und die Einführung eines nicht steuerpflichtigen Mindestbetrags diskutiert, berichteten am Donnerstag Quellen von Wedomosti und beschäftigte anschließend diverse russische Medien.

Auch der stellvertretende Ministerpräsident, Arkady Dworkowitsch, bestätigte Journalisten die Diskussion in der Regierung zu diesem Thema. Der Vizepremier betonte, dass die endgültige Entscheidung dem russischen Präsidenten vorbehalten bleibe.

Er stellte klar, dass das Kabinett die Einführung der progressiven Einkommenssteuer ablehne.

[hub/russland.NEWS]

 

Kommentare