Internationalen Reserven Russlands erhöhten sich vom 20. Juli bis zum 27. Juli

Internationalen Reserven Russlands erhöhten sich vom 20. Juli bis zum 27. Juli

Am 20. Juli meldete die Russische Zentralbank den Bestand von 457,9 Milliarden Dollar an Internationalen Reserven. Am 27. Juli waren es 459,5 Milliarden US-Dollar. Der Bestand hatte sich in einer Woche um 1,6 Milliarden US-Dollar erhöht.

Die Währungsreserven sind hochliquide finanzielle Vermögenswerte, die von der russischen Zentralbank und der russischen Regierung gehalten werden. Sie bestehen aus Aktiva in Fremdwährung, Währungsgold, Sonderziehungsrechten (SZR, Sonderziehungsrechte, ist die Währungseinheit des Internationalen Währungsfonds, IWF), einer Reserveposition im IWF und anderen Währungsreserven.

[hmw/russland.NEWS]

Kommentare