Experten: Russische Wirtschaft ist bedingt zukunftsfähigIndustriepark Kaluga

Experten: Russische Wirtschaft ist bedingt zukunftsfähig

Die Wirtschaft Russlands ist schlecht auf die Zukunft vorbereitet, warnen Analysten des Internationalen Diskussionsklubs und des Meinungsforschungsinstituts WZIOM. In einer gemeinsamen Studie weisen sie darauf hin, dass Russland nach dem Index der   Zukunftsfähigkeit dreimal so weit hinter Ländern wie Deutschland, Großbritannien, USA und Japan zurückbleibt. Ihre Indikatoren im Rating lagen bei 1,00, 0,96, 0,92 bzw. 0,9, gegenüber 0,34 für die Russische Föderation, wie die Zeitung finanz.ru berichtet.

In einer abschließenden Bewertung nimmt Russland unter den zwanzig führenden Volkswirtschaften den 12. Platz ein. Hinter den Ländern des Westens, aber vor Mexiko, der Türkei, Indien und Saudi-Arabien.

Bei Umgestaltungen und Entwicklungen auf dem Gebiet der Wirtschaft schneidet Russland besonders schlecht ab.  In der entsprechenden Bewertung hat es den vorletzten Platz 19. eingenommen. Die G20-Länder wurden nach Parametern wie dem Anteil innovativer Produkte, dem Anteil der Dienstleistungen am BIP, dem Export von Technologien und dem BIP pro Kopf eingestuft.

Die Studie untersucht das Potenzial des Landes und signalisiert „Schmerzpunkte“, erklärte der Leiter des Allrussischen Meinungsforschungszentrums Valery Fedorov. In Russland betrifft das nicht nur die Wirtschaft, sondern auch Situation bei Ressourcen und Ökologie. In den entsprechenden Wertungen belegte Russland den vorletzten 19. Platz. „Viele Länder haben gelernt, Ressourcen schonend einzusetzen, während im Gegensatz dazu das an Ressourcen reiche Russland sie verschleudert, was in 10 bis 15 Jahren zu spürbaren Konsequenzen führen kann“, erklärt der Chef von WZIOM.

Russland erhielt die höchsten Werte im Bereich der Souveränität und Sicherheit. Hier liegt das Land nach den Vereinigten Staaten, Deutschland, Großbritannien, Japan und China auf dem sechsten Platz. Experten bewerteten unter anderem die Anzahl der Polizisten pro Kopf sowie die Qualität der Streitkräfte.

Bei wissenschaftlichen Errungenschaften nahm Russland den 10. Platz, bei internationalem Einfluss, technologischer Entwicklung, dem Zustand der Gesellschaft und der Bildung den 12. und bei der Qualität der staatlichen Verwaltung den 13. Platz.

[hub/russland.NEWS]

Kommentare