Dänemark kann Problem von Nord Stream 2 nicht allein lösen

Dänemark kann Problem von Nord Stream 2 nicht allein lösen

Dänemark kann nicht allein entscheiden, wann es zum Bau Gaspipeline Nord Stream 2 kommt, sagte der dänische Premierminister Lars Luke Rasmussen während einer Pressekonferenz.

„Natürlich haben wir lange über das Thema Nord Stream 2 nachgedacht. Mein Standpunkt ist, dass dieses Projekt eine geopolitische europäische Dimension hat und Dänemark selbst es nicht isoliert lösen kann. Wir haben noch nicht entschieden, wann wir eine endgültige Entscheidung treffen werden“, zitiert RIA Novosti Rasmussen.

„Ich bin der festen Überzeugung, dass wir dieses Thema mit unseren europäischen Partnern auf  EU-Ebene am gemeinsamen Verhandlungstisch erneut diskutieren müssen. Es ist notwendig, auf alle Warnungen zu achten. Die Probleme und Fragen im Zusammenhang mit der Ukraine müssen sehr, sehr ernst genommen werden“, so der Premierminister.

Kürzlich wurde berichtet, dass die dänischen Behörden die Erteilung der Genehmigung zum Bau von Nord Stream 2 unter dem Druck der USA absichtlich verzögert hätten.

[hub/russland.NEWS]

Kommentare