85 Milliarden Rubel für die neue verkürzte SSJ100Foto: Wikipedia CC BY-SA 3.0

85 Milliarden Rubel für die neue verkürzte SSJ100

Eine neue Version des Superjet wird von Militär, Sicherheitskräften und S7 benötigt

Der russische Präsident Wladimir Putin genehmigte die Subvention von 85 Milliarden Rubel. um eine neue verkürzte Version von Sukhoi SuperJet (SSJ100) zu erstellen, schreibt Kommersant. Laut Quellen hat Putin eine positive Resolution zu dem Schreiben des Ministers für Industrie und Industrie und Vorsitzenden des Board of Directors der United Aircraft Corporation Denis Manturov am 1. März verabschiedet.

Die neue Version des Flugzeugs nimmt weniger Sitze und maximalen Ausschluss von importierten Komponenten, einschließlich des möglichen Austausches des Triebwerks.

Nach Unternehmensschätzungen kann der Bedarf des russischen Marktes für die SSJ100 mit 75 Sitzen und einer Reichweite von 1,5-2,5 tausend km bei 200-300 Flugzeugen liegen. Der Bedarf im  Ausland könnte bei 1.000 bis 3.000 Flugzeugen liegen. Die Namen der potenziellen Kunden wurden nicht bekannt gegeben, aber zwei Quellen von Kommersant auf dem Luftmarkt sagen, dass die Verhandlungen für 75 Flugzeuge vom Miteigentümer von S7 Vladislav Filev geführt werden. S7 bestätigte Kommersant das Interesse an der neuen SSJ100 und sagte, dass die Fluggesellschaft „aktiv an einer technischen Aufgabe arbeitet“. Das mögliche Volumen des Auftrags dort ist nicht spezifiziert. Jetzt entwickelt die S7 ein Programm von interregionalen Flügen auf Embraer 170 für 78 Sitze.

[gg/russland.CAPITAL]

Kommentare