Russlands Exporte nach Indien von Januar bis April 2018 um 40% gestiegen

Russlands Exporte nach Indien von Januar bis April 2018 um 40% gestiegen

Russlands Exporte nach Indien seien von Januar bis April 2018 um 40,1% auf fast 2,2 Milliarden US-Dollar im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen, teilte ein Sprecher der russischen Handelsmission in Indien am Sonntag mit.

Den Statistiken der Handelsmission zufolge wurde das stärkste Wachstum von mehr als 600% im Bereich der Hülsenfrüchte verzeichnet, wobei der Export in den ersten vier Monaten des Jahres 2017 auf rund zwei Millionen US-Dollar auf jetzt 14,5 Millionen US-Dollar stieg . Der Sektor der Sonnenblumen- und Ölpflanzen zeigte ebenfalls ein beeindruckendes Wachstum: Der Export stieg von 37.200 US-Dollar auf 207.400 US-Dollar oder in nur einem Jahr um 457%. Andere Industrien, die ein deutliches Wachstum in Bezug auf Exporte nach Indien aufweisen, sind Radargeräte (von 2,7 Millionen US-Dollar bis 39,3 Millionen US-Dollar), Kompasse und Navigationsinstrumente (von 4,6 Millionen bis 23,9 Millionen US-Dollar), elektrische Transformatoren (von 2,5 Millionen bis 13,2 Millionen) Millionen US-Dollar) und andere.

Der Gesamthandel zwischen Russland und Indien wuchs von Januar bis April 2017 um 29,1% gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf rund 3,2 Milliarden US-Dollar. Russlands Importe aus Indien stiegen um 10,7% auf 1,02 Milliarden US-Dollar.

Russlands wichtigste Exporte nach Indien umfassen Rohdiamanten, Silber, mineralische und chemische Düngemittel, Rohöl und Ölprodukte sowie Maschinenbauprodukte, synthetischen Kautschuk, Polymere, Kunststoffartikel, Papier usw. Russlands Exporte aus Indien sind meist Medikamente, Tee, Gemüsekonserven, Trauben und Rosinen, Reis, Kaffee und andere Güter.

Laut der russischen Handelsmission haben die beiden Länder in den letzten Jahren steigende Handelstrends gezeigt. Die Seiten vereinbarten, den gegenseitigen Handel bis 2025 auf 30 Milliarden US-Dollar zu erhöhen.

Nach Angaben des russischen Zolls stieg der russisch-indische Handel im Jahr 2017 um 9,4 Milliarden US-Dollar oder um 21,4% gegenüber dem Vorjahr.

[hmw/russland.NEWS]

Kommentare