Umsatz von „Magnit“ stieg gemäß IFRS im ersten Quartal 2018 um 8,1 ProzentMagnit in Moskau bild W2020 CCBY-SA 3.0

Umsatz von „Magnit“ stieg gemäß IFRS im ersten Quartal 2018 um 8,1 Prozent

Der Umsatz von „Magnit“ stieg gemäß Internationalen Rechnungslegungsstandards (International Financial Reporting Standards, IFRS) im ersten Quartal 2018 um 8,1% auf 288,561 Milliarden Rubel. Der Nettogewinn sank um 1,8% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres auf 7,405 Milliarden Rubel. Dies ist in der Unternehmensnachricht ( .pdf ) angegeben.

Das EBITDA von „Magnit“ sank um 2,4% auf 20,5 Milliarden Rubel.
Die EBITDA-Marge betrug 7,1% gegenüber 7,9% im Vorjahr.

Im ersten Quartal 2018 eröffnete das Unternehmen 275 Geschäfte. Die Gesamtzahl der Filialen im Netzwerk betrug zum 31. März 16.625 und die Handelsfläche erhöhte sich um 13,24% (auf 5,83 Mio. m²) im Vergleich zum ersten Quartal 2017.

[hmw/russland.NEWS]

Kommentare