Regierung: Finanzministerium soll Steuern auf Benzin und Diesel senkenÖlfässer bei Méguin bild Hagegage CC BY-SA 3.0

Regierung: Finanzministerium soll Steuern auf Benzin und Diesel senken

Das Finanzministerium hat die Anweisung erhalten, die Verbrauchsteuern auf Benzin um 3.000 Rubel (48,9 $) pro Tonne und 2.000 Rubel (32,6 $) pro Tonne und Dieselkraftstoff zu senken. Die Maßnahme wird das Ansteigen der Preise auf dem heimischen Markt von Russland bremsen, so der Leiter der Abteilung für Brennstoff-und Energiekomplex beim russischen föderalen Antimonopoldienst (FAS) Dmitry Machonin.

„Der stellvertretende Ministerpräsident Dmitri Kosak hat beschlossen, die Verbrauchsteuern um 3.000 Rubel pro Tonne für Benzin und 2.000 für Diesel zu senken. Das Finanzministerium wurde angewiesen, dies noch vor dem 1. Juli zu tun.“

Der Grund dafür ist das Ansteigen der Preise für Benzin in Russland seit Anfang des Jahres.

Der FAS erklärte, dass es für die Ölfirmen aufgrund der steigenden Preise profitabler ist, Benzin und Dieselkraftstoff zu exportieren, als es auf dem Inlandsmarkt zu verkaufen. FAS hat vorgeschlagen, das obligatorische Volumen von Verkäufen von Benzin von 10% bis 15% der gesamten Produktion in Russland und Dieselkraftstoff von 5% bis 7,5% zu erhöhen.

Der Leiter von FAS, Igor Artemjew, sagte auch, dass wegen der steigenden Ölpreise die Benzinpreise in Russland möglicherweise höher sind als die Inflation. Er wies darauf hin, dass in einer solchen Situation die Verbrauchsteuern gesenkt werden müssten.

[hmw/russland.NEWS]

Kommentare