USA verhängen neue Sanktionen gegen RusslandUSA Russland Fahnen-Bild © kremlin.ru

USA verhängen neue Sanktionen gegen Russland

Die Vereinigten Staaten haben weitere Sanktionen gegen drei Personen und neun Organisationen in Russland wegen der Annexion der Krim und der Situation im Donbass verhängt. Dies wurde vom Sonderbeauftragten des US-Außenministeriums für die Ukraine, Kurt Volker, angekündigt.

„Die Vereinigten Staaten verhängen heute finanzielle Sanktionen, neue Sanktionen in Bezug auf die Krim und Donbass“, sagte Volker am 8. November während einer Besprechung.

Er fügte hinzu, dass die Sanktionen Bürger und Organisationen betreffen, die „die Versuche Russlands unterstützen, die Krim durch private Investitions- und Privatisierungsprojekte zu integrieren oder an schweren Menschenrechtsverletzungen beteiligt sind“.

Auf der Liste stehen: Alexander Basov, Andrey Sushko, Vladimir Zaritsky. Darüber hinaus geht es in dem Bericht um die Resorts „Ai-Petri“, „Dulber“, „Mishor“, JSC „Krymteploelektrotsentral“, die Firma „Garant-SV“, „Management Company Infrastructure Projects“, LLC „South Project“. Resort „Mriya“ und das Ministerium für Staatssicherheit der Volksrepublik Lugansk.

„Es ist bemerkenswert, dass dies die ersten Sanktionen sind, bei denen klar davon ausgegangen wird, dass Russland den Donbass im Osten der Ukraine kontrolliert.“

Zuvor hatte Volker gesagt, dass die US-Regierung alle zwei Monate zusätzliche Sanktionen gegen Russland wegen der Ukraine einführen werde. Seiner Meinung nach muss Russland gezwungen werden, Verhandlungen über die Lösung der Krise aufzunehmen.

[hmw/russland.NEWS]

Kommentare