Das Kabinett wird Frequenzen an 5G-Betreiber verteilenIT bild © russland.NEWS

Das Kabinett wird Frequenzen an 5G-Betreiber verteilen

Der Pressesekretär des russischen Präsidenten Dmitri Peskow hat erklärt, dass die Frequenzen für die mobile Kommunikation der fünften Generation – 5G – von der Regierung und nicht vom Präsidenten an Mobilfunkbetreiber übertragen werden.

„Zuständig ist das Ministerium für Kommunikation und das Verteidigungsministerium, es ist eine Frage an sie. Es ist nicht das Vorrecht des Präsidenten.“

Zuvor hatten die Medien berichtet, dass das Ministerium für Kommunikation und Massenmedien ein Konzept an das Finanzministerium, das Verteidigungsministerium, das Ministerium für Industrie und Handel, das BFS und das BFS zur Genehmigung geschickt hat, das nur einen einzigen Infrastrukturbetreibers für die Entwicklung von Netzen der fünften Generation vorsieht. Es wurde festgestellt, dass das Verteidigungsministerium die vorzeitige Übertragung von 5G an Betreiber angekündigt hat.

[hmw/russland.NEWS]

Kommentare