China: US-Sanktionen werden Zusammenarbeit mit Russland nicht beeinträchtigen

China: US-Sanktionen werden Zusammenarbeit mit Russland nicht beeinträchtigen

Der offizielle Vertreter des chinesischen Handelsministeriums Gao Feng äußerte sich zu den möglichen negativen Auswirkungen der US-Sanktionen auf die Zusammenarbeit mit Russland.

Medienberichten zufolge ist Gao Feng zuversichtlich, dass externe Faktoren die Handels- und Wirtschaftskooperation zwischen Russland und China nicht beeinträchtigen werden. Gleichzeitig wies er darauf hin, dass Peking sich immer gegen einseitige Sanktionen in den internationalen Beziehungen ausgesprochen hat.

Der Handel zwischen Russland und China seit Anfang des Jahres zeige einen guten Start. Er hofft, dass der Handelsumsatz zwischen den beiden Ländern in diesem Jahr mehr als 100 Milliarden Dollar betragen wird.

Der Vertreter der Handelsabteilung fügte hinzu, dass China bereit sei, zusammen mit Russland die Anzahl der Handelsgeschäfte zu erhöhen, um eine gute Plattform für die Zusammenarbeit zwischen den Regionen und Unternehmen der beiden Länder zu schaffen.

[hmw/russland.NEWS]

Kommentare